Die Selbstfinanzierung der Schule ist aufgrund der Zielgruppe, nämlich den Ärmsten der Armen, schwierig. Kann sich eine Familie die Schulgebühr nicht leisten, so mindert sich der Betrag je nach dem Einkommen der Eltern. Somit ist die „Glory Future Model School“, die lokale NGO und Träger der 3 Schulen, zum größten Teil auf Spenden angewiesen.

Die Selbstfinanzierung der Schule ist aufgrund der Zielgruppe, nämlich den Ärmsten der Armen, schwierig. Kann sich eine Familie die Schulgebühr nicht leisten, so mindert sich der Betrag je nach dem Einkommen der Eltern. Somit ist die „Glory Future Model School“, die lokale NGO und Träger der 3 Schulen, zum größten Teil auf Spenden angewiesen.

Die Kosten der Schule pro Jahr betragen 39.710 Euro. Das sind 3.309 Euro im Monat für die komplette Schule. Wir versuchen, einen Sponsor für jeden Monat des kommenden Jahres zu organisieren, der den Kindern eine Zukunft ermöglicht. Die Sponsoren werden je nach Wunsch in den Sozialen Medien und der Projektdokumentation erwähnt. Die Spendenabwicklung geht über die German Doctors, die natürlich Spendenquittungen ausstellen.

„Die Schule ist ein Ort der Zukunft, eine Zukunft die aus Bildung und Wissen besteht. Ein Ort, an dem Armut keine Rolle spielt. Hier ist jeder willkommen, hier darf jeder lernen. Der Schulbesuch ist je nach Einkommen der Eltern günstig bis kostenlos, inklusive einer warmen Mahlzeit und medizinischer Versorgung in einen der beiden kleinen Behandlungszimmer. Nur, dass diese Zimmer seit einiger Zeit nicht mehr betreten werden. Das Geld reicht nicht. 12 Dollar kostet es ein Kind für einen Monat mit Nahrung, Bildung und Kleidung zu versorgen. Aber auch das Geld ist nicht da. Die Zukunft der Schule ist ungewiss, die der Kinder noch viel ungewisser.“

The self-­finance of the school is impossible, due to the target group we want to reach with our service: the poorest of the poor. If a child cannot manage to pay the very little self-­‐contribution we look at the situation of the specific family and create a suitable amount according to the financial situation of the parents. This is why the “Glory Future Model School”, the local NGO managing the three schools, is mainly dependent on private donation and sponsorship.

The self-­finance of the school is impossible, due to the target group we want to reach with our service: the poorest of the poor. If a child cannot manage to pay the very little self-­‐contribution we look at the situation of the specific family and create a suitable amount according to the financial situation of the parents. This is why the “Glory Future Model School”, the local NGO managing the three schools, is mainly dependent on private donation and sponsorship. The running costs are Salaries, Food, School books, etc., Admission fees for exams and maintenance costs.

The school cost in total is Euro 39.710 per year; that’s no more than 3.309 Euros per month for the entire school. We are trying to find monthly sponsors so that the children will be assured continuity and a future. The sponsors will be mentioned, if wished for, in social media and the project documentation. Donations will be administered via the “German Doctors” organization, which will of course issue receipts for the contributions.

„The school is a place for the future which offers education and knowledge, a place where poverty does not matter. Everybody is welcome here, anyone can learn here. Attending the school does not cost the children anything and it provides, beyond instruction, also a warm meal, clothes, school materials and medical care right next door in treatment rooms. Unfortunately, those rooms have been empty for a while because the sponsors have gone. The support for the school itself will cease in 2020. It costs 12 US dollars a month to provide one child with education, food, and clothing, Babul tells me. The future of the school is uncertain, and that of the children even more so.“

Für die Spenden aller Art nutzen sie bitte das Formular.

Impressum     I     Privacy Policy

Copyright: all photos by Kevin Schulzbus
Thanks to Danny Doom